Ausbildung zur Kursleitung Elternkurs

Wochenend-Fortbildung für Frauen und Männer mit pädagogischer Qualifikation oder persönlicher Eignung/entsprechenden Vorerfahrungen

(Freitag bis Sonntag):

  • Ziele, Inhalte, Methoden und Abläufe des Kurskonzeptes
  • Reflexion eigener Vorerfahrungen und Kompetenzen
  • geeignetes Vorgehen und Methoden für die jeweiligen Zielgruppen
  • Persönliche Kompetenzen und Grenzen in der Gruppenarbeit Neben den theoretischen Impulsen zeichnet sich die Qualifizierung zur Kursleitung (im Sinne des Kurses) durch exemplarisches Lernen in der Gruppe aus.

 

Der Ausbildungsgang vermittelt:

  • Basiswissen über alterstypische Entwicklung, Verhaltensweisen und Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen
  • Inhalte und Vorgehen des Elternkurses „Handwerkszeug für Eltern“
  • Leitungs- und Methodenkompetenzen für die Begleitung integrativer Lernprozesse bei Erwachsenen

Baustein 1

  • Gesellschaftlicher Wandel und Herausforderungen an Familien heute
  • Reflexion der eigenen Entwicklung
  • Was Kinder für ihre Entwicklung brauchen I: Entwicklungsphasen von Kindern vom ersten Lebensjahr bis zum Kindergartenalter

Baustein 2

  • Die Bedeutung der Gefühle für das Verhalten von Kindern unter Berücksichtigung der Erkenntnisse der modernen Hirnforschung
  • Das hilfreiche Gespräch

Baustein 3

  • Geschlechtsspezifische Erziehung
  • Was Kinder und Jugendliche für ihre Entwicklung brauchen II: Entwicklungsphasen von Kindern und Jugendlichen

Baustein 4

  • Beteiligung von Anfang an – Demokratie lernen
  • Wege aus der Gewalt: Hintergründe wahrnehmen, Muster erkennen, die Spirale unterbrechen

Baustein 5

  • Systemisches, lösungsorientiertes Arbeiten: am Beispiel von Familiensystemen und Gruppen

Baustein 6

  • Eigene Erziehung und persönliche Grenzen
  • Erziehungsziele, Erziehungsstile: gestern, heute, morgen
  • Rollenspiel: Chancen und Grenzen

Baustein 7

  • Gruppenprozesse und Setting in der Gruppenarbeit
  • Themenzentrierte Interaktion

Baustein 8

  • Zielgruppenanalyse
  • Instrumente zur Planung, Reflexion und Selbstreflexion
  • Methodenkompetenz
  • Mein eigener Kurs: Kenntnisse um Netzwerke und Unterstützungsmöglichkeiten vor Ort , Hospitation, Supervision